Engineered by
Peter Wolters DE
  • us
  • gernany
Precision Surfacing Solutions

Feinschleifprodukte

Wir sind ein anerkannter Marktführer in der Bereitstellung von Weltklasse-Feinschleifprodukten, einschließlich hochschmirgelnder Scheiben, Abrichtsteinen und Werkstückträgern. Unsere Scheiben bestehen aus feinstem und extrem eng abgestuftem Diamant-, Schwarz-CBN- und Bernstein-CBN in Verbindung mit unseren speziell formulierten Stein- und Kunstharzbindungen. Abrichtsteine sind für alle Feinschleifscheibenformulierungen und -größen erhältlich.

  • Feinschleifscheiben / Superabrasive Scheiben
  • Schnellere Materialabtragsraten
  • Feinere Oberflächen
  • Bessere Planheitsregelung
  • Konsistentere Prozesskontrolle
  • Sehr wettbewerbsfähige Preise

Fine Grinding Wheel Feinschleifscheibe Der Feinschleifprozess erzeugt eine flache Läppqualität auf einer Vielzahl von Materialien ohne den mit dem Läppen verbundenen Aufwand und die "Unordnung". Feinschleifscheiben erzeugen einen Materialabtrag, der bis zu 20-mal schneller ist als das Läppen. Unsere speziellen Steinzeug- und Kunstharzbindungen in Kombination mit der Verwendung hochwertigster, eng abgestufter Super-Schleifpulver bedeuten gleichbleibende Qualität für alle geschliffenen Teile. Die keramischen Räder werden mit Konfigurationen geliefert, die aus runden, quadratischen oder sechseckigen Pellets bestehen, die auf Stahlstützräder aufgebracht werden.

Pelletartige Räder sind mit Zwischenräumen (Rillen) zwischen den Pellets oder mit gefüllten Zwischenräumen für eine glatte Oberfläche erhältlich. Segmentierte Scheiben, die als massive Schleiffläche erscheinen, sind ebenfalls erhältlich. Schleifoberflächenmuster, abrasive Partikelgröße, Bindung und Dicke der Mahlkörper werden individuell auf Ihre Anwendung abgestimmt. Keramische Verbindungen sind die langlebigsten und am einfachsten zu kontrollierenden für Planheit. Unsere Kunstharz-Bindescheiben sind mit einer festen, segmentierten Schleiffläche versehen. Diese Oberfläche kann je nach Anwendung entweder gezahnt oder glatt sein. Harzschleifscheiben eignen sich für Anwendungen, bei denen minimaler Materialabtrag und feine Oberflächengüte erforderlich sind. Eine Vielzahl von Scheibendurchmessern ist verfügbar, um Ihren einseitigen oder zweiseitigen Feinschleifanforderungen gerecht zu werden. Unsere Feinschleiftechniker stehen Ihnen zur Verfügung, um die für Ihre spezifische Anwendung(en) am besten geeigneten Scheibenspezifikationen zu ermitteln.

Teileträger

Werkstückträgerscheiben und -pads - Einseitige Maschinen

Work HolderWerkstückhalterWerkstückhalter Scheiben werden verwendet, um empfindliche Werkstücke beim Läppen und Polieren zu trennen, um Beschädigungen zu vermeiden. Sie werden auch dann eingesetzt, wenn sich Werkstücke nicht für die Chargenbeladung eignen. Die Pads sind in Moosgummi oder Filzmaterial erhältlich und dienen zum Ausgleich minimaler Höhenunterschiede in den zu läppenden Teilen.

Werkstückträger für doppelseitige Chargenbearbeitungsmaschinen

Wir bieten Werkstückträger für nahezu jede derzeit auf dem Markt erhältliche doppelseitige Maschine an. Zu den Standardmaterialien gehören Federstahl (am stärksten, langlebigsten; für dünne, präzise Bauteile), Stahl mit geformten Kunststoffeinsätzen (zum Läppen und Polieren von Siliziumwafern und anderen empfindlichen elektronischen Materialien), G-10 (glasfaserverstärkt, korrosionsfrei und nicht wasserabsorbierend - ideal für dickere Teile), PVC (für den Einsatz bei relativ dicken Teilen), Lexan (für kratzerfreie Feinstpolieranwendungen), Vinyl (am wirtschaftlichsten für kleine Auflagen) und Phenol (harzlaminiertes Gewebe, für den Einsatz bei ölbasierten Schlämmen). Die Arbeitsöffnungen können individuell an die jeweilige Bauteilgeometrie angepasst werden.

Anfrage

* Erforderlich

Ich habe die Datenschutzbestimmungen in der Fußzeile dieser Seite gelesen und verstanden.

Markenfamilie der Precision Surfacing Solutions
PSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeter PSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeter
  • PRECISION SURFACING SOLUTIONS

    PRECISION SURFACING SOLUTIONS unterstützt Hersteller in einer Vielzahl von Branchen, in denen Präzisionsschleifen, Läppen, Polieren, Entgraten und Bearbeitungsgeräte für fortgeschrittene Werkstoffe häufig eingesetzt werden. Sie alle benötigen hochwertige, hochpräzise, ​​stabile und ausgereifte Maschinen, um hochwertige Werkstücke herzustellen.

    Zur Homepage
  • Micron

    Die seit 2009 in Deutschland produzierten MICRON-Maschinen sind kompakte und dynamisch steife Schleifmaschinen, die speziell für das Profilschleifen entwickelt wurden. MICRON ist ein Branchenführer in der Bearbeitung von Hydraulikkomponenten wie Statoren, Rotoren und Van-Pumpen.

    Zur Homepage
  • KEHREN

    KEHREN wurde 1934 gegründet und ist ein etablierter Entwickler und Hersteller von Präzisionsschleifmaschinen und -systemen in den folgenden Kategorien: Vertikalschleifzentren, Vertikalschleifzentren in Portalbauweise, Flachschleifmaschinen mit Drehtellern und horizontalen Spindeln sowie Flachschleifmaschinen mit Doppelrundtischen und Vertikalspindeln.

    Zur Homepage
  • REFORM

    Die REFORM Grinding Technology GmbH hat sich am Standort Fulda auf den Vertrieb, die Entwicklung und die Produktion von Schleifmaschinen für verschiedene Anwendungen spezialisiert.

    Zur Homepage
  • aba Grinding

    Die Firma aba wurde 1898 unter dem Namen Messwerkzeugfabrik Alig & Baumgärtel Aschaffenburg gegründet, daher die Initialen aba. Heute konzentriert sich die aba Grinding Technologies ausschließlich auf die Weiterentwicklung und Produktion von Präzisionsflächen- und Profilschleifmaschinen.

    Zur Homepage
  • ELB-Schliff

    Die ELB-Schliff Werkzeugmaschinen GmbH produziert seit über 60 Jahren Flach- und Profilschleifmaschinen. Das Unternehmen wurde von Edmund Lang in Babenhausen gegründet, woraus der Name "ELB-Schliff" entstand.

    Zur Homepage
  • Barnes Honing

    Seit 1907 gilt Barnes als weltweit führend in der Entwicklung innovativer Technologien und Verfahren zum Honen und Ausbohren. Die frühesten Barnes-Honmaschinen waren die ersten, die das Honen zu einem praktischen und effizienten Mittel machten, um Zylinderbohrungen für Kraftfahrzeuge in einer Produktionsumgebung zu bearbeiten.

    Zur Homepage
  • Lapmaster Wolters

    1948 in Chicago als Hersteller von Läpp- und Poliermaschinen für den Gleitringdichtungsmarkt gegründet, hat sich Lapmaster zu einem weltweiten Lösungsanbieter für mehr als 20 Branchen wie Präzisionsoptik und moderne Materialien entwickelt.

    Zur Homepage
  • Peter Wolters

    Peter Wolters wurde 1804 in Deutschland gegründet und produziert seit 1936 Läpp-, Polier- und Feinschleifmaschinen. Peter Wolters lieferte 1961 seine erste Maschine für die Bearbeitung von Siliziumwafern und ist nach wie vor ein Branchenführer in den Bereichen Wafer-Polieren und Feinschleifen in der allgemeinen Industrie.

    Zur Homepage