Engineered by
Peter Wolters DE
  • us
  • gernany
Precision Surfacing Solutions

Peter Wolters AC microLine® Doppelseitige Läppmaschinen

Die hochproduktiven doppelseitigen Läppmaschinen der Peter Wolters AC microLine®-Reihe zeichnen sich durch modernes Design und Konzept aus. Das modulare Baukastensystem der Hauptkomponenten in Verbindung mit der Präzision modernster Steuerungs-, Antriebs- und Messtechnik bietet höchste Prozesssicherheit und macht die Bedienung des Systems einfach. Leicht abnehmbare Maschinenverkleidungen und vollständig abgedeckte Prozessbereiche sorgen für beste Zugänglichkeit und Arbeitssicherheit. Zum automatischen Be- und Entladen kann das obere Rad ausgeschwenkt werden.

Langlebigkeit, Zuverlässigkeit, niedrige Betriebskosten, Vielfalt in Anwendungen und Automatisierungslösungen - das sind die herausragenden Merkmale, die jede Peter Wolters AC microLine® Maschine auszeichnen. Zur weiteren Steigerung der Produktivität können alle Maschinen mit Automatisierungseinrichtungen ausgestattet werden. Wählen Sie zwischen halb- und vollautomatischen Versionen. Diese Automatisierungsoptionen garantieren optimale Stückkosten bei hohem Durchsatz und damit die wirtschaftlichste Lösung.

Grundlegende Läpptheorie

Die grundlegende Theorie des Läppens beginnt damit, dass die Komponenten innerhalb der Grenzen von Konditionierungsringen direkt auf die Oberfläche einer rotierenden Wickelplatte platziert werden. Diese ist mit einer Präzisionsfilmschicht beschichtet. Die Komponenten dürfen niemals in direkten Kontakt mit der Oberfläche der Lap-Platte kommen. Durch die angetriebene Lap-Plate-Rotation übertragen die losen und rollenden Schleifpartikel innerhalb der Slurry-Schicht die Schneideenergie. Mit ihren scharfen Schneidkanten, dringen sie in die Kontaktfläche der Bauteile ein. Gleichzeitig wirkt das Schleifmittel über die Kontaktfläche sowohl der Komponenten als auch der Konditionierringe auf die Lap-Platte und verursacht Verschleiß, der, wenn er durch eine einstellbare radiale Ringausrichtung gesteuert wird, kugelförmige Krümmungsänderungen bewirkt, um einen flachen Lap-Plate-Zustand aufrechtzuerhalten.

Zu berücksichtigende Faktoren

  • Art des zu verarbeitenden Materials
  • Geschwindigkeit der Platte
  • Druck auf das Werkstück
  • Plattenmaterial
  • Größe und Art des Schleifmittels
  • Fahrzeug gebraucht
  • Planheit der Platte
  • Zuführsystem
  • Verfahren zum Laden und Konditionieren der Platte
  • Plattentemperatur.
Anfrage

* Erforderlich

Ich habe die Datenschutzbestimmungen in der Fußzeile dieser Seite gelesen und verstanden.

Markenfamilie der Precision Surfacing Solutions
PSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeter PSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeter
  • PRECISION SURFACING SOLUTIONS

    PRECISION SURFACING SOLUTIONS unterstützt Hersteller in einer Vielzahl von Branchen, in denen Präzisionsschleifen, Läppen, Polieren, Entgraten und Bearbeitungsgeräte für fortgeschrittene Werkstoffe häufig eingesetzt werden. Sie alle benötigen hochwertige, hochpräzise, ​​stabile und ausgereifte Maschinen, um hochwertige Werkstücke herzustellen.

    Zur Homepage
  • Micron

    Die seit 2009 in Deutschland produzierten MICRON-Maschinen sind kompakte und dynamisch steife Schleifmaschinen, die speziell für das Profilschleifen entwickelt wurden. MICRON ist ein Branchenführer in der Bearbeitung von Hydraulikkomponenten wie Statoren, Rotoren und Van-Pumpen.

    Zur Homepage
  • KEHREN

    KEHREN wurde 1934 gegründet und ist ein etablierter Entwickler und Hersteller von Präzisionsschleifmaschinen und -systemen in den folgenden Kategorien: Vertikalschleifzentren, Vertikalschleifzentren in Portalbauweise, Flachschleifmaschinen mit Drehtellern und horizontalen Spindeln sowie Flachschleifmaschinen mit Doppelrundtischen und Vertikalspindeln.

    Zur Homepage
  • REFORM

    Die REFORM Grinding Technology GmbH hat sich am Standort Fulda auf den Vertrieb, die Entwicklung und die Produktion von Schleifmaschinen für verschiedene Anwendungen spezialisiert.

    Zur Homepage
  • aba Grinding

    Die Firma aba wurde 1898 unter dem Namen Messwerkzeugfabrik Alig & Baumgärtel Aschaffenburg gegründet, daher die Initialen aba. Heute konzentriert sich die aba Grinding Technologies ausschließlich auf die Weiterentwicklung und Produktion von Präzisionsflächen- und Profilschleifmaschinen.

    Zur Homepage
  • ELB-Schliff

    Die ELB-Schliff Werkzeugmaschinen GmbH produziert seit über 60 Jahren Flach- und Profilschleifmaschinen. Das Unternehmen wurde von Edmund Lang in Babenhausen gegründet, woraus der Name "ELB-Schliff" entstand.

    Zur Homepage
  • Barnes Honing

    Seit 1907 gilt Barnes als weltweit führend in der Entwicklung innovativer Technologien und Verfahren zum Honen und Ausbohren. Die frühesten Barnes-Honmaschinen waren die ersten, die das Honen zu einem praktischen und effizienten Mittel machten, um Zylinderbohrungen für Kraftfahrzeuge in einer Produktionsumgebung zu bearbeiten.

    Zur Homepage
  • Lapmaster Wolters

    1948 in Chicago als Hersteller von Läpp- und Poliermaschinen für den Gleitringdichtungsmarkt gegründet, hat sich Lapmaster zu einem weltweiten Lösungsanbieter für mehr als 20 Branchen wie Präzisionsoptik und moderne Materialien entwickelt.

    Zur Homepage
  • Peter Wolters

    Peter Wolters wurde 1804 in Deutschland gegründet und produziert seit 1936 Läpp-, Polier- und Feinschleifmaschinen. Peter Wolters lieferte 1961 seine erste Maschine für die Bearbeitung von Siliziumwafern und ist nach wie vor ein Branchenführer in den Bereichen Wafer-Polieren und Feinschleifen in der allgemeinen Industrie.

    Zur Homepage